Informationen zu Neonröhren

Neonröhren sind eine Form von Leuchtröhren. Sie leuchten in einem typisch rot-orangenen Farbton. Hier erfahren Sie mehr zur Funktionsweise und zu den Einsatzgebieten der beliebten Neonröhren.


Was ist eine Neonröhre?


Neonröhren kennt jeder. Es vergeht kaum ein Tag, an dem man nicht einer oder besser gesagt gleich einer Vielzahl an Neonröhren begegnet. Meistens kommt es zu solch einem Zusammentreffen in den späten Abendstunden wenn es bereits dunkel ist, und man beispielsweise an einer Leuchtreklame vorbeikommt. Hier sind Neonröhren nämlich häufig im Einsatz. Sie leuchten in einem typisch rot-orangenen Farbton, der sich besonders für Werbezwecke eignet, da er die Aufmerksamkeit schnell auf sich zieht. Neonröhren sind mit dem Edelgas Neon gefüllt, sind gleichzeitig aber nur eine von vielen möglichen Leuchtröhren, die im Handel erhältlich sind. Neonröhren wurden übrigens im Jahre 1909 vom Franzosen Georges Claude erfunden und wenige Jahre später patentiert.





Wie funktioniert eine Neonröhre?


Eine Neonröhre funktioniert nach dem selben Prinzip, wie auch andere Leuchtröhren. Ein Edelgas, in diesem Fall Neon, mit dem die entsprechende Neonröhre gefüllt ist, wird durch Anlegen einer hohen Spannung zum Leuchten gebracht und gibt daraufhin das typisch rot-orangene Licht ab. Sobald die Stromzufuhr unterbrochen wird, erlischt das Licht der Neonröhre auch wieder. Die Stromzufuhr wird dabei mittels zweier Elektroden bewerkstelligt, die im Rahmen des Herstellungsprozesses in die Enden der Glasröhre eingeschmolzen werden. Neonröhren, wie auch andere Leuchtröhren, werden zum Betrieb in spezielle Fassungen eingesetzt, die mit den entsprechenden elektrischen Anschlüssen zum Betrieb der Röhre ausgestattet sind. Das verwendete Neon ist also der entscheidende Punkt, weshalb eine Neonröhre überhaupt erst zum Leuchten gebracht werden kann.


Wo kommen Neonröhren zum Einsatz?


Neonröhren kommen meist für Werbe- und Dekorationszwecke zum Einsatz. Ein Grund hierfür ist die Signalwirkung, die Neonröhren aufgrund ihres rot-orangenen Farbtons besitzen und die man sich für Werbe- und Dekorationszwecke gerne zu eigen macht. Dabei können aus Neonröhren die verschiedensten Formen gefertigt werden, die dann beispielsweise in Buchstabenform zum Leuchten gebracht werden, um ein beispielsweise ein Produkt oder eine Bar zu bewerben. Neonröhren werden häufig noch zusätzlich rot eingefärbt, um die Signalwirkung noch weiter zu verstärken und einen wirklich intensiven Farbton zu erhalten. Kein Wunder, dass sie daher auch so oft die Aufmerksamkeit von vorbeikommenden Personen auf sich ziehen.

Folgendes Video zeigt einen interessanten Einblick in den Herstellungsprozess von Leuchtröhren und geht nochmal auf die angesprochene Funktionsweise ein.